1. Halbfinalspiel gegen WFV

In einem spannenden Spiel gegen die Wienerinnen, musste man sich dann doch geschlagen geben.


wien.jpg-FBC Grasshoppers Zurndorf

Am 25. März stand das erste Spiel in der Best of Three Serie in Wien am Programm.
Nach den zwei Niederlagen im Grunddurchgang waren die Wienerinnen klare Favoritinnen. Wie in den vergangegen Begegnungen diese Saison, starteten die Grasshoppers unbeschwert und ohne Druck in das Spiel und konnten nach 5 Minuten in Führung gehen. Nach dem Ausgleich in der 9. Minute ging das Spiel hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Doch die Wienerinnen waren es, die in der letzten Spielminute des ersten Drittels noch einmal anschreiben konnten.

Zu Beginn des zweiten Drittels konnten die Wienerinnen erneut anschreiben und ihren Vorsprung auf 2 Tore ausbauen. Doch die Grasshoppers gaben nicht auf und stellten mit einem Doppelschlag auf 3:3.
Ein Handspiel vor dem Tor der Zurndorferinnen führte zu einem Penalty für die Heimmannschaft und so konnten die Wienerinnen abermals in Führung gehen.

Das dritte Drittel startete sehr vielversprechend, konnte man gleich in der ersten Minute durch einen Treffer den Spielstand wieder egalisieren. Das darauffolgende Tor der Wienerinnen wurde von den Grasshoppers sofort mit dem 5:5 Ausgleichstreffer beantwortet.
8 Minuten vor Spielende stellten die Wienerinnen wieder den Vorsprung her, der ihnen dann auch nicht mehr zu nehmen war.

Mit einem Endstand von 9:5 ist das Ergebnis zwar eindeutig, aber es war bis zum Ende ein Spiel wo sich beide Halbfinalisten ein Duell auf Augenhöhe lieferten.
Das zweite Spiel der Serie findet am Samstag den 1. April in Neusiedl statt.

1.April
14:00 Uhr
NMS Neusiedl/See