Damen unterliegen Tabellenführer Zell am See

Trotz sehr gutem Start in das Spiel, musste man sich schlussendlich geschlagen geben.


16587378_1394891283919657_1862579019279493804_o.jpg-FBC Grasshoppers Zurndorf

Am 11 Februar empfingen die Damen den Tabellenführer und amtierenden Meister Wikings Zell/See.
Aufgrund von zahlreichen Ausfällen mussten die Grasshoppers ersatzgeschwächt zum Spiel antreten.
Durch den krankheitsbedingten Ausfall unserer Torhüterin Tanja Keczöl musste Veronika Dworzak, die zwar in den ersten Jahren unseres Damenteams unsere Torfrau war seit Jahren aber nicht mehr das Tor gehütet hat, einspringen.

Ziel für das Spiel war kompakt in der Defensive spielen und durch Konter Torchancen kreieren. Mit viel Energie starteten die Grasshoppers ins erste Drittel und setzten die Gäste durch die schnellen Flügelspielerinnen unter Druck. So gelang auch der Treffer zum 1:0.
Durch zwei schnelle Tore der Wikings ging man mit 1:2 in die erste Drittel Pause.
Im zweiten Drittel konnten die Zellerinnen gleich 6 mal jubeln, jeder Fehler der Grasshoppers wurde eiskalt ausgenützt.
Für die letzten 20 Spielminuten gab es einige Anpassungen in der Aufstellung und man konnte sehen, dass wir trotz des Rückstandes mit viel Einsatz um jeden Ball kämpften.
Das Spiel endete mit 1:10

Am 25.2 geht es im Spiel gegen den VSV um den 3. Platz im Grunddurchgang.